Die perfekte URL (Domain) für gutes SEO

von Torsten Harms am Freitag, 01. September 2017

Richtige Wahl bei der Domain ist ein wesentlicher Faktor für gutes Auffindbarkeit bei Google.Die Wahl der Domain, auch URL genannt, ist ein ganz wichtiger Baustein zu einem erfolgreichen  Ranking bei Google und Co. Deshalb muss auf die Wahl der richtigen Domain explizit eingegangen werden.

Dürfen Trennzeichen in der Domain (URL) verwendet werden?

Trennzeichen in einer Domain (URL) dürfen natürlich verwendet werden. Dabei sind Trennzeichen sogar zu empfehlen, wenn es dem User dabei hilft den Inhalt der Domain besser zu verstehen. Allerdings dürfen zwischen den Trennzeichen keine Leerzeichen verwendet werden und es muss auch alles vermieden werden um Fehlinterpretationen auszuschließen.

Die Länge einer Domain (URL)

Bei der Länge ist weniger mehr. Das heißt, eine Domain (URL) ist am Besten so kurz wie möglich, aber so lang wie nötig zu halten. Dabei ist es wichtig, bereits in der Domain schon Schüsselwörter (Keywords) zu verwenden, damit der User und damit auch die Suchmaschine erkennen kann, um was für ein Thema es bei Ihrem Internetauftritt geht. Diese Schlüsselwörter können dann mit einem Trennzeichen dargestellt werden, aber bitte nicht zu lang. Sonderzeichen bitte nicht verwenden, weil diese von der Suchmaschine falsch interpretiert werden könnten.

Domain, groß oder klein geschrieben?

Bitte Kleinbuchstaben in der Domain verwenden!  Es würden auch Großbuchstaben gehen oder eine Mischung aus Groß- und Kleinschreibung, jedoch gibt es Serversysteme die nach Groß- und Kleinschreibung unterscheiden. Damit hätten wir die erste eventuelle Fehlerquelle bzw. Fehlinterpretation im System.

Umlaute in der Domain?

Umlaute in der Domain (URL) sind seit 2003 möglich. Dabei werden die Umlaute mit dem „idn-convert“ Verfahren entschlüsselt. Meine Empfehlung ist allerdings, auf Umlaute in der Domain zu verzichten, dann gibt es für Suchmaschinen keinen Spielraum für Fehlinterpretationen.

Füll- oder Stoppwörter in der Domain

Wie bereits erwähnt, sollten in der Domain bereits Schlüsselwörter enthalten sein, welche dem User und der Suchmaschine den Inhalt der Internetpräsenz vermitteln sollen. Füllwörter wie z.B. „in“, „von“, „der“ haben keinen informellen Wert, verlängern die Domain (URL) unnötig und sollten daher vermieden werden.

Aufruf der URL (Domain)

Ganz besonders wichtig ist der Aufruf der Domain. Diese sollte entweder über „www“ oder nur http:// aufrufbar sein. Wenn bei Ihnen beide Varianten funktionieren, verfügen Sie doppelten Content, da die Suchmaschine beide Varianten als jeweils  gleiche Webseite sieht und behandelt.  Doppelter Content wird immer mit massiven Rankingverlust betraft. Welche Variante Sie dabei verwenden ist egal. Steuern können Sie den Aufruf über die Datei „htacces“, welche sich im Root Verzeichnis Ihres Internetauftrittes befindet.

Zusammenfassend ist also zu sagen, dass die richtige Domain und der richtige Aufbau der Struktur ein wichtiger und nachhaltiger Ranking Faktor ist.


Copyright © 2018 Stefan Jutzi Webdesign